Reise- und Restauranttipps

Tolle Accessoires für die Reise und Deinen Alltag

Bisher kannten wir Caroline Gardner nur von ihren tollen Grußkarten, jetzt haben wir ihre wunderschönen neuen Accessoires ins Sortiment aufgenommen, denn sie sind auch noch richtig praktisch!

Caroline Gardner neu im yooyama online shop und im yooyama Laden in Düsseldorf

Wie Ihr wisst, sind wir immer auf der Suche nach Neuheiten und Besonderheiten für Euch. Und wir sind eigentlich immer damit beschäftigt unser Sortiment für Euch zu erweitern. Unsere ganz wunderbare kleine Papeterie in unserem Store in Düsseldorf ist schon lange kein echter Geheimtipp mehr, schließlich sucht man lange nach tollen Grußkarten in Düsseldorf seit der letzte Papierladen in der Innenstadt schließen musste. Caroline Gardners Grußkarten mögen wir sehr und so waren wir besonders glücklich als es plötzlich noch mehr von Caroline Gardner vorgestellt wurde. 

Vom Notizbuch bis zur Schmuckrolle ist alles dabei

Die wirklich tollen Notizbücher von Caroline Gardner sind praktisch und so schön, dass man sie jederzeit benutzen kann. Im Job, auf Reisen, als Tagebuch, für die vielen kleinen Ideen und Gedanken, es ist unendlich viel Platz und beim Notizbuch „Dream Plan Do“ etwa, kann man seine Gedanken auch noch in sechs unterschiedliche Kategorien einteilen. Toll und richtig gut durchdacht! 

Aber dabei bleibt es ja nicht, die Reiseaccessoires sind so schön, wie etwa das schöne goldfarbene Schmucketui mit einer Ripsschleife. In drei kleinen Reißverschlusstaschen und auf Riegeln ist richtig viel Platz für Ringe, Ohrringe und Ketten. Durch die Ripsschleife kann man die Rolle richtig schön verschließen – egal wie dick man im Urlaub mal auftragen will.

Die Reisemappe für Deine Reiseunterlagen

Wirklich begeistert sind wir von der Reisemappe für Karten, Voucher, kleine Erinnerungen, Bargeld und den Reisepass. Natürlich haben auch wir unsere Tickets inzwischen im Wallet auf unserem iPhone. Aber da sind noch so viele andere Dinge, die dann doch immer wieder gesucht werden müssen. Bargeld – ja nicht überall wird in Euro gezahlt – der Reisepass, Hotelvoucher,  Visitenkarten oder auch nur die Meilenkarte. Ich selber bin ständig auf der Suche und sammele in meiner Not alles in einem flachen ausrangierten Amenity Bag. Und das ist so megaunpraktisch. Ich suche immer noch ganz verzweifelt bei der Immigration an jedem Flughafen meinen Pass nachdem ich schon im Flugzeug verzweifelt einen Stift für die Immigration Card leihen musste. Mein Lieblingsreiseland Japan funktioniert so. Fürchterlich. Jetzt endlich habe ich alles an einem Ort! 

Und unser nächstes Highlight: Das kleine Stiftemäppchen

Anders als zu Schulzeiten brauchen wir ja nicht mehr eine Batterie von Bunt- und Filzstiften, mehrere Bleistifte und einen Füller mit ausreichend Nachfüllpatronen. Wir brauchen ein bis zwei Kugelschreiber, vielleicht einen Druckbleistift und einen Speicherstick mit wichtigen Dokumenten oder für das schnelle Abspeichern. So sieht es in meinem Schlampermäppchen aus. Es gibt also überhaupt keinen Grund für die dicken Stiftrollen, die wir frühe immer mit uns herumgeschleppt haben. Und so ist die Größe der kleinen Stiftmappen von Caroline Gardner perfekt. Und in der Handtasche sehen die auch noch richtig gut aus!